Ranking: Die grössten Brauereien der Welt

Die Brauerei-Konzerne konnten ihre Produktion 2022 nochmals deutlich steigern. Vor allem die Grossen gewannen weiter an Gewicht. Hier die Top-40 der Bier-Welt.

30.06.2023
letzte Aktualisierung: 2.10.2023
image
Beispiel für globale Präsenz: Marken des Weltmarktführers AB InBev  |  Bild: PD
Die führenden Brauereien der Welt steigerten ihre Produktion im letzten Jahr weiter: Das Ausstossvolumen der 40 grössten Bierkonzerne kletterte um 4,3 Prozent auf rund 1,67 Milliarden Hektoliter. Das war ein Plus von knapp 70 Millionen Hektolitern – nach einem Zuwachs um 80 Millionen im Jahr davor.
All dies zeigt eine Auswertung, welche die BarthHaas Group gemacht hat, also der weltgrösste Hopfenhändler mit Sitz in Nürnberg.
Das Barth-Haas-Ranking zum Jahr 2022 macht auch sichtbar, dass der Anteil der 40 grössten Brauereien am globalen Gesamtmarkt bei über 90 Prozent liegt. Und dabei wiederum haben die Spitzenkonzerne ein gewaltiges Gewicht: Die zwei führenden Häuser AB InBev und Heineken schaffen zusammen fast die Hälfte der Welt-Produktion.
Auf der anderen Seite setzte sich im Craftbier-Segment die Konsolidierung fort. Unter anderem – so der Bericht – erwarbt die japanische Sapporo Brauerei die Stone Brewing Company in den USA. Die amerikanische Canarchy-Gruppe wurde vom Getränkehersteller Monster übernommen. Heineken übernahm Mehrheitsbeteiligungen an der United Breweries Group aus Indien sowie an der polnischen Grupa Zywiec und den Namibia Breweries (daher der deutliche Zuwachs im Vergleich zu den anderen Grossen).
Die venezolanische Polar schluckte die United Breweries (womit sie ebenfalls einen Umsatzsprung hinlegte und in die Top 40 zurückkehrte). Der Spirituosenhersteller Diageo veräusserte die äthiopische Meta Abo Brewery an die BGI/Groupe Castel. Und die dänische Royal Unibrew erwarb eine Mehrheitsbeteiligung an der norwegischen Hansa Borg.
Vom Bronze-Platz verdrängt wurde Carlsberg: Die China Resources Snow Breweries aus Beijing konnte 2022 einige Corona-Rückschläge wettmachen und überholte die traditionelle Nummer drei der Bier-Welt.


  • food
  • industrie
  • getränke
  • alkohol
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Neue Marketing-Chefin für Betty Bossi

Lars Feldmann konzentriert sich wieder voll auf die Geschäftsführung, Catherine Crowden übernimmt Marketing und Vertrieb.

image

Hochdorf: Ein Rettungsanker aus Italien

Der Babyfood- und Nutrition-Konzern hat einen neuen Grossaktionär mit strategischen Plänen.

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Lauwarmer Jahrestart 2024 für Nestlé

Der Konzern musste im ersten Quartal eine Umsatzdelle hinnehmen. Dank Preiserhöhungen gab es dennoch ein organisches Wachstum. Nestlé bleibt optimistisch und bestätigt die Ziele.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.