Der Schweizer Buchmarkt stagniert

Von Januar bis August 2023 wuchsen die Umsätze mit Büchern in der Schweiz lediglich um 0,2 Prozent – dank höherer Preise. Mehr verkauft wurden Reiseführer.

17.10.2023
image
Die 2022 eröffnete Filiale von Orell Füssli in Luzern | Bild: PD Orell Füssli
Die Verkäufe im Schweizer Buchhandel stagnierten in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres. Präziser: Bis Ende August schaute ein kleines Plus von 0,3 Prozent heraus, wie der Branchenmonitor September des Schweizer Buchhandels- und Verlags-Verband (SBVV) zeigt. Zwar stiegen die Preise um 4 Prozent, doch der Absatz sank um 3,5 Prozent. Bereits 2022 waren die Verkäufe um fast 4 Prozent gesunken (mehr dazu hier).
Im Vergleich zu den Nachbarländern schneiden die Schweizer Buchhändler eher schlecht ab. Laut Zahlen zum globalen Buchmarkt von GfK Entertainment stiegen die Umsätze etwa in Deutschland im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 5 Prozent nach. Zu verdanken sei dies vor allem dem um 2,6 Prozent gestiegenen Durchschnittspreis. Effektiv gewachsen sei der Buchmarkt dort um 2,4 Prozent.
image
Umsatzentwicklung Globaler Buchmarkt 2023 | Quelle: GfK Entertainment GmbH
Auch in Italien (plus 2 Prozent) und Frankreich (plus 1,3 Prozent) sind die Verkäufe in den stationären Geschäften und online gewachsen. Zugelegt hat laut GfK vor allem das Reisebuchsegment, das 2023 bisher zu den am stärksten wachsenden Genres überhaupt gehöre. Die Hälfte aller 16 analysierten internationalen Buchmärkte hätten bei dieser Warengruppe sogar zweistellige Umsatzanstiege vermeldet.
  • non-food
  • handel
  • e-commerce
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Wie man beim Auffüllen der Regale massiv Zeit spart

Ein kleiner Trick erspart bis 90 Minuten Arbeitszeit pro Tag und pro Filiale. Sagt die belgische Retail-Kette Colruyt.

image

Betrug beim Kauf auf Rechung im B2B

Die Masche ist bekannt: Private bestellen Ware – und zahlen nicht. Und Online-Händler verlangen Vorauszahlung – und liefern nicht. Nun mehren sich jedoch Klagen über Rechnungs-Betrug unter Firmen.

image

L’Oréal: Neuer General Manager für deutschen Sprachraum

Jean-Christophe Letellier übernimmt von Kenneth Campbell die Geschäftsführung von L'Oréal Österreich, Deutschland und Schweiz.

image

Pistor: Christophe Ackermann neu im Verwaltungsrat

Der Waadtländer ersetzt Nicolas Taillens, der nach 12 Jahren die Amtszeitbegrenzung erreicht hat.

image

Vegane Produkte: Sinkt der Preis, steigt der Absatz

Lidl Deutschland verbilligte die Vegi-Eigenmarke Vemondo auf Fleisch-Niveau – und verkaufte innert sechs Monaten über 30 Prozent mehr.

image

Competec-Gruppe sucht neuen Informatikchef

Marcel Rassinger macht sich selbstständig. Den Abgang nutzt Competec, um den Unternehmensbereich IT und die CIO-Rolle neu zu definieren.