Auch Spar plant unbediente Filialen in der Schweiz

Gemeinsam mit Avia eröffnete der Detailhändler den ersten Tankstellenshop ohne Verkaufspersonal. Der Zürcher Laden ist nur der Anfang.

21.02.2023
image
Das ist erst der Anfang: Neuer «Spar Express» in Zürich  |  Bild: PD
Spar und Avia haben in Zürich den ersten 24-Stunden-Tankstellenshop ohne persönliche Bedienung eröffnet. Der Laden am Sihlquai ist etwa 50 Quadratmeter gross und bietet rund 1'000 Artikel des täglichen Bedarfs: Brot, Backwaren, Früchte und Gemüse, Milchprodukte, Fleisch, Getränke, Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel, Autozubehör.
Man öffnet die Tür, indem man den QR-Code am Eingang mit dem Smartphone einscannt und die AGBs akzeptiert. Die Artikel werden ebenfalls mit dem Smartphone eingescannt. Am Ende bezahlt man per Twint, Kredit- oder Debitkarte oder mit Apple- oder Google-Pay.
Bei Fragen oder Problemen wird online Auskunft erteilt und bei Bedarf Hilfe aufgeboten; in den ersten Tagen stehen auch Studenten zur Beratung zur Seite.
Spar überwacht die Abverkäufe im Shop selber mittels einer App, so dass es den Nachschub garantieren kann.

Demnächst in Graubünden und St. Gallen

Spar und Avia planen auch weitere 24-Stunden-Tankstellenshops. Überdies sieht Spar Schweiz die Installation von «Spar Verkaufsboxen Go24» ohne persönliche Bedienung vor. Sie sollen ausserhalb der urbanen Zentren entstehen – etwa in Quartieren ohne naheliegende Einkaufsmöglichkeiten. Sie werden in einem ersten Schritt in Rueras und Surava sowie bei der Spar-Zentrale in St. Gallen getestet.
«Diese Boxen sind vorwiegend als Ergänzung zu den bestehenden Spar Märkten vorgesehen, um der Kundschaft an sieben Tagen in der Woche Einkaufszeiten rund um die Uhr zu bieten», sagt André Scherrer, Geschäftsleiter Spar Vertrieb.
  • Tegut sieht Potential für hunderte «Teo»-Shops
  • Migros Aare beendet Projekt «Voi Cube»
  • Unsere Serie zum Thema: Detailhandels-Tech und seine Chancen.

  • convenience stores & automaten
  • handel
  • food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Drogerieriese Rossmann kommt in die Schweiz

Der Markteintritt des zweitgrössten Drogisten-Konzerns in Europa soll im Winter erfolgen.

image

Läderach: Neue Chefinnen für Marketing, HR, Kommunikation

Damit wird auch die Geschäftsleitung des Glarner Schokolade-Spezialisten erweitert.

image

Nestlé: Eigene Marke für Wegovy-Nutzer

Die Produkte der Marke «Vital Pursuit» sollen den Kunden von Appetitzüglern zu wichtigen Nährstoffen verhelfen.

image

Auch Emmi versenkt den Nutri-Score

Erst kürzlich sollte das Ampelsystem noch per Gesetz durchgedrückt werden. Jetzt wirkt es zunehmend ungeniessbar.

image

Ricola meldet weiteren Umsatzrekord

Der Umsatz des Kräuterbonbon-Herstellers wuchs 2023 zweistellig. In den USA sei man nun Marktführer bei den Hustenbonbons.

image

Cremo: Nochmals Verlust, Turnaround spätestens 2026

Der Milchverarbeiter konnte den Umsatz letztes Jahr steigern – spürte aber auch den starken Franken.