Galaxus-Umfrage: Nur jeder Zehnte kauft Möbel primär online

Selbst jüngere Konsumenten ziehen für den Einkauf von Einrichtungsgegenständen den stationären Handel vor.

19.10.2022
image
Bild von: Jazmin Quaynor on Unsplash
Nur jeder zehnte Schweizer Konsument kauft Möbel «vorwiegend» oder «nur» online. Das ergab eine repräsentative Umfrage unter 2500 Konsumenten. Sie wurde von dem GfK-Marktforschern im Auftrag von Galaxus Deutschland durchgeführt, dem deutschen Ableger der Migros-Tochter Digitec Galaxus. In Deutschland sind es 20 Prozent, die sich für den Onlinekauf von Möbeln erwärmen kann.
Selbst unter den 18- bis 29-Jährigen will sich nur ein Viertel ihre Einrichtung im E-Commerce besorgen. «Die fehlende Möglichkeit ein Möbelstück anzufassen oder Probe zu sitzen, ist immer noch einer der Hauptgründe dafür, dass online weniger gekauft wird», wird Jan Wentrot, Leader Category Management bei Galaxus Deutschland, zitiert. Dies gelte insbesondere für Polstermöbel. «Dem können wir aber mit dem richtigen Content entgegenwirken», glaubt der E-Commerce-Manager.
Der Möbelhandel über das Internet stockt – insbesondere in Deutschland. Dort machte kürzlich die geplante Übernahme von Home24 durch den österreichischen Konzern XXX-Lutz Schlagzeilen. Im E-Commerce schlagen derzeit die Inflation und sich verschlechternde Wirtschaftsaussichten auf die Konsumlust.
Mehr zum Thema:

  • möbel
  • e-commerce
  • digitec galaxus
  • migros
  • handel
  • non-food
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Valora meldet starkes Wachstum

Vor allem im Grosshandel mit Laugenbackwaren schaffte der «Foodvenience»- und Gastro-Konzern ein deutliches Plus.

image

Manor schliesst zwei seiner acht Warenhäuser im Tessin

Zugleich wird nun ein Outlet bei Lugano eröffnet.

image

Galaxus plant Logistik-Hub in Süddeutschland

Die Ausbau-Möglichkeiten in der Schweiz scheinen langsam zu eng für das Online-Warenhaus.

image

Pistor investierte 34 Millionen in Logistik-Ausbau

Das Grosshandels-Unternehmen muss stetig wachsende Bestellmengen bewältigen. Letztes Jahr lieferte es rund 119'000 Tonnen aus.

image

Decathlon baut Präsenz in den Innenstädten aus

Der Sportartikel-Riese eröffnet Filialen in Genf, Winterthur, Vevey und Granges-Paccot. Weitere neue Standorte dürften dieses Jahr folgen.

image

Outlets: Landquart gehört zu den erfolgreichsten Zentren in Europa

Allerdings findet sich unter den Outlet Centers mit der schwächsten Performance ebenfalls eine Schweizer Adresse.