Lidl meldet steigenden Bio-Umsatz und senkt nun die Preise

Der Discounter senkt die Preise für rund 100 Bio-Produkte. Das erfolge nicht auf Kosten der Produzenten.

29.01.2024
image
Gemüse- und Früchtetheke bei Lidl. Bild: ZVG
Lidl Schweiz vermeldet einen Rekordumsatz bei seinen Bio-Produkten und nutzt die Ankündigung, um 100 Bio-Artikel günstiger anzupreisen. Der Umsatz mit Bio-Lebensmitteln habe sich 2023 im Vergleich vor der Pandemie verdoppelt, heisst es in einer Mitteilung von Lidl aus Weinfelden.
Bereits Anfang Jahr gab Lidl bekannt, die Preise zu senken (mehr dazu hier). Jetzt weitet der deutsche Discounter dies noch auf das Bio-Sortiment aus.
Auch andere Discounter sowie Migros und Coop machen derzeit Preissenkungs-Ankündigungen (mehr dazu hier). Dass die Preise Anfang des Jahres gesenkt werden, hat Tradition. Wenn ein Detailhändler damit anfängt, ziehen die anderen nach.
Lidl Schweiz: Mehr Filialen, nicht mehr Personal
Die Discounter sind die Profiteure aus der Wirtschaftskrise – so vermeldeten nicht nur die Schweiz-Ableger von Aldi und Lidl Rekordumsätze, sondern auch Denner konnte 2023 mit 3,9 Milliarden Umsatz eine unerwartete Steigerung vermelden (mehr dazu hier).
Lidl Schweiz macht nun die grösste Preissenkung bei Bio in der Geschichte. «Ziel ist es, Bio-Lebensmittel für alle erschwinglich zu machen», lässt sich der neue Lidl-CEO Nicholas Pennanen zitieren. Das soll aber nicht auf Kosten der Produzenten gehen, sondern der Billig-Discounter trage das selbst, heisst es von Pennanen gegenüber dem «Blick».
  • bio
  • food
  • handel
  • lidl
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

Denner: Anita Weckherlin im Verwaltungsrat

Die Chefin der Migros Basel ersetzt Peter Diethelm.

image

Lindt & Sprüngli: Rochade in der Konzernleitung

Ana Dominguez wird Chefin für die Region Nordamerika.

image

Valora meldet starkes Wachstum

Vor allem im Grosshandel mit Laugenbackwaren schaffte der «Foodvenience»- und Gastro-Konzern ein deutliches Plus.

image

Emmi: Umsatz stagniert unterm Strich

Der Luzerner Milchverarbeiter konnte im letzten Jahr dabei seine Rentabilität spürbar verbessern

image

Ramseier Suisse konnte Verkaufsmenge steigern

Der Umsatz des Getränkeproduzenten stieg letztes Jahr um 4 Prozent. Ein grosses Thema für 2024: weniger Zucker.

image

Ein saurer Tropfen für die grossen Wein-Länder

Volle Lagerbestände, kantige Kunden, ein Trend zu billigeren Angeboten: Der Export von Weinen war letztes Jahr eine herbe Sache.