Push für Miet-Plattform: Migros gibt Yuno Millionen-Starthilfe

Der Service der Migros-Start-up-Inkubators Sparrow Ventures startete im Mai und erhält nun eine Wachstumsfinanzierung im einstelligen Millionenbereich.

11.10.2022
image
Landing page von Getyuno | Bild: PD Migros
Wie hier bereits vor einer Woche vermeldet, steigt die Migros über ihren «Innovationsmotor» Sparrow Ventures mit der Plattform Yuno ins Mietgeschäft ein.
Die Migros setzt dafür einen Betrag in einstelliger Millionenhöhe zur Verfügung, wie sie heute mitteilt. Das Projekt Yuno startete im letzten Dezember und ging im Mai online. Inzwischen sei das Geschäft gut gestartet, wird Lorenz Lüchinger, CEO von Sparrow Ventures zitiert: «Die Wachstumskurve bei neuen Vertragsabschlüssen ist steil. Die positive Performance übertrifft unsere Erwartung und hat uns darin bestärkt, das Wachstum weiter voranzutreiben.»
Aktuell stehen 220 Elektrogeräte zur Auswahl, die Yuno von der Migros-Digital-Tochter Digitec Galaxus bezieht. Neu ist, dass Smartphones, Digitalkameras oder Computer «über einen gewissen Zeitraum getestet oder für spezielle Ereignisse gemietet werden» können, wie die Migros schreibt, «zum Beispiel das VR-Headset zum Eintauchen in die virtuelle Welt oder der modernste Beamer für die anstehende Fussball-WM».
image
Lorenz Lüchinger, CEO von Sparrow Ventures | Bild: PD Migros
Neben Yuno betreibt die Migros über ihre Genossenschaft in Genf einen weiteren, neuen Onlineservice für mietbare Objekte: MCircle (mehr dazu: hier). Die Marke wurde vom Migros Genossenschafts Bund, der Zürcher Zentrale der Migros, im Juni eingetragen. An Bord sind die Migros-Fachmärkte Do it + Garden, SportXX, Melectronics, Micasa und Bike World.
Das Geschäft mit der Vermietung von Geräten aller Art soll – je nach Erfolg während der Pilotphase bis April 2023 – auf alle weitere Genossenschaften ausgeweitet werden. Yuno und MCircle sollen sich ergänzen, wie die Migros gegenüber Konsider schreibt: «Einer der wesentlichen Unterschiede von Yuno und MCircle besteht darin, dass Yuno sich auf die langfristige Miete von Produkten fokussiert und MCircle Artikel für die Kurzfrist-Miete anbietet.» Die jeweiligen Projektleiter seien dazu in «kontinuierlichem Austausch, sodass sich die Miet-Angebote von Yuno und MCircle weniger konkurrenzieren, sondern vielmehr komplementieren».
Artikel teilen

Loading

Comment

Home Delivery
1 x pro Woche. Abonnieren Sie unseren Newsletter.

oder

Auch interessant

image

On verkauft sich jetzt auch über Zalando

Der Zürcher Sportartikel-Hersteller erhält damit Zusatz-Präsenz in 22 Märkten.

image

The Body Shop: Die Sache wird noch rätselhafter

Letzte Woche zwei Insolvenzen. Dann ein Besitzerwechsel, von dem niemand Genaueres weiss: Die weltberühmte Kosmetikmarke durchlebt strube Zeiten.

image

Migros: Neuer Herr über die Klubschulen

Der Verwaltungsrat der Miduca hat Reto Schnellmann zum CEO gewählt.

image

Schätzung: Amazon entzieht dem Schweizer Detailhandel 1,1 Milliarden Umsatz

Der US-Konzern konnte seine Umsätze hierzulande deutlich steigern: Dies kalkulieren die Berater von Carpathia.

image

Lidl steigert Lohnsumme leicht über der Inflation

Dabei steigen die Mindestlöhne um 50 Franken pro Monat. Die Arbeitnehmer-Organisationen äussern sich zufrieden.

image

Migros: Volle Vernetzung aller Standorte in der Schweiz

Im Kampf um den den mehrjährigen Auftrag konnte sich Sunrise gegen Swisscom durchsetzen